EIN SOLIDES FUNDAMENT FÜR NACHHALTIGEN ERFOLG

Das Geschäftsmodell der Deutschen Office basiert auf drei Säulen:

Aktives Immobilienmanagment

Objekte und Vermietungsleistungen unseres Unternehmens heben sich bei vergleichbarer Lage und Qualität deutlich vom Angebot unserer Mitbewerber ab. Eine bedarfsgerechte Optimierung des Mietangebots berücksichtigt individuelle Ansprüche der Mieter. Hierdurch werden erfolgreiche Anschlussvermietungen erzielt und Leerstände abgebaut. Unterstützt wird diese Strategie durch wertschöpfende Investitionen in unseren Immobilienbestand.

Ankauf

Der weitere Ausbau des Portfolios wird mit einer soliden Finanzierungsstruktur und einem konservativen Verschuldungsgrad („Loan-to-Value“) von 50 % - 55 % einhergehen. Wir sondieren kontinuierlich den Markt, um attraktive Kaufgelegenheiten nutzen zu können. Die Ankäufe erfolgen vorrangig in Ballungsgebieten und Lagen, in denen wir signifikante Wertsteigerungen durch Vermietung und Optimierung erzielen können.

Verkauf

Die Deutsche Office überprüft ihr Immobilienportfolio im monatlichen Rhythmus. Dabei wird analysiert, ob die Objekte weiterhin als Bestandsimmobilien, Neupositionierungsobjekte oder potenzielle Verkaufsobjekte einzustufen sind. Insgesamt klassifizieren wir rund zwei Drittel unserer Immobilien als Bestandsimmobilien. In den vergangenen Jahren ist es uns gelungen, verschiedene Bestandsimmobilien und Verkaufsobjekte zu Preisen zu veräußern, die teilweise deutlich über den IFRS-Buchwerten lagen. Auf diese Weise wurden attraktive Exit-Preise realisiert und Objekte, deren Standorte nicht weiter zum strategischen Fokus der Deutschen Office passen, mit lukrativen Buchgewinnen veräußert. In den als  Neupositionierungsimmobilien klassifizierten Objekten werden in der Regel Revitalisierungs-, Um- und Ausbaumaßnahmen vorgenommen, Leerstände reduziert und auf diese Weise Bewertungspotenziale gehoben. Im Anschluss werden diese Objekte zu Bestandsimmobilien oder aber als mögliche Verkaufsobjekte vermarktet.

EIN STARKES MANAGEMENT FÜR EIN DIVERSIFIZIERTES PORTFOLIO UND NOCH STÄRKERE WERTE

Insgesamt bauen wir ein nachhaltig ertragsstarkes Portfolio auf, welches die Nutzung von Wertschöpfungspotenzialen aus Objekten unterschiedlicher Rendite- und Risikoklassen ermöglicht. Zusätzlich zielen selektive Investitionen in das bestehende Portfolio auf langfristige Wertsteigerung.

Das Portfolio der Deutschen Office besteht zu etwa 28 % aus Einmieter- und zu rund 72 % aus Mehrmieter-Objekten. Dank der überwiegenden Mehrmieterstruktur mit Mietern aus verschiedensten Branchen sowie einer durchschnittlichen Mietvertragsrestlaufzeit von rund 3,9 Jahren lassen sich stabile Mieteinnahmen erzielen. Dadurch wird die Basis für steigende Cashflows, eine insgesamt hohe und wachsende Ertragskraft und damit eine nachhaltige Dividendenfähigkeit des Unternehmens geschaffen.

Gleichzeitig verfügt die Deutsche Office über eine langfristige und konservative Finanzierungsstruktur mit attraktiven Finanzierungskonditionen.